Informationen zum Wanderwegenetz in den Naturparks Südtirols

Informationen zum Wanderwegenetz in den Naturparks Südtirols

Durch Unwetterereignisse kann es örtlich zu starken Beschädigungen und Unterbrechungen von Wegen und Steigen in den Naturparks kommen, die deshalb nur eingeschränkt bzw. nicht mehr begehbar sind.

Nachstehend finden Sie einen Überblick über die derzeitig nicht begehbaren, gesperrten oder unterbrochenen Wanderwege in den Naturparks.

Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, so lange auf die Benützung dieser Wanderwege zu verzichten, bis sich die Situation normalisiert hat.

Auf der Internetseite https://www.alpenvereinaktiv.com/de/ unter Aktuelles - Sperrungen werden die Wegsperrungen angezeigt.

Die von den Unwetterereignissen am meisten betroffenen Gebiete mit erheblichen Schäden auch am Wegenetz sind:

 

Naturpark Schlern-Rosengarten und Landschaftsschutzgebiet Seiser Alm:

Gemeinde Kastelruth:

der Wanderweges Nr. 3/A „Bischofsweg“ ab Beginn in der Örtlichkeit Bad Ratzes bis zur Ruine Hauenstein;

das Gebiet Hartl, wo insbesondere der Weg Nr. 19 im Abschnitt Hartl  - Pedroc / St. Ulrich gesperrt wurde;

das Gebiet um Pufels, wo insbesondere der Weg Nr. 3 im Abschnitt Pufels - Seiser Alm gesperrt ist;

der Weg Nr. 12 im Bereich ab dem Gebäude mit der Adresse Compatsch 5 bis zum Frommer Stall;

  

Naturpark Trudner Horn:

Gemeinde Truden:

das Gebiet „Tiefental“ zwischen Truden im Naturpark, Mühlen und Gschnon, wo insbesondere der Steig Nr. 10 zwischen Truden und Gschnon gesperrt wurden.

  

Naturpark Puez-Geisler:

Gemeinde Villnöss:

das Gebiet um die Panascharte, wo insbesondere der Steig Nr. 6 zwischen Seceda und Brogles gesperrt ist;

der Steig Nr. 31 zwischen Wörndleloch und Schlüterhütte ist gesperrt.

 

Naturpark Fanes-Sennes-Prags:

Gemeinde Olang:

der Weg Nr. 6 von der Flatschkofel-Scharte bis zur Lanzwiese wurde gesperrt.

Gemeinde Enneberg:

das Gebiet oberhalb vom Limosee, wo insbesonder der Steig Nr. 418, Col Bechei - Antruiles gesperrt wurde.

 

Naturpark Drei Zinnen:

Gemeinde Toblach:

Der Steig Nr. 28 zwischen Elsler Kaser und der Örtlichkeit Fumbriail wurde gesperrt.

  

Naturpark Rieserferner-Ahrn:

Gemeinde Percha:

der Steig Nr. 1A ab Kreuzungsbereich Steig Nr. 1A/1B bis zur Kreuzung der Wandersteige Nr. 1/A und Nr. 17A sowie den Pyramidenweg ab dem Kreuzungsbereich Steig 1A/Pyramidenweg aufwärts bis unterhalb der Aussichtsplattformen.

der Steig Nr. 17A ab Kreuzungsbereich Steig Nr. 1A/17A bis zur Kreuzung der Wandersteige Nr. 17/17A im Bereich Platten/Oberwielenbach und Aschbach.

 

Gemeinde Prettau:

Abschnitt des Wandersteigs Nr. 13 oberhalb der Kehreralm nicht begehbar, Umleitung besteht, Birnlückenhütte erreichbar.

VS